Menü

Aufnahme des Trainings- und Wettkampfbetriebs

14.4.2021

Der rechtliche Rahmen zur Bekämpfung der Pandemie gibt Anlass zur Hoffnung: Die aktuelle Corona- Schutz- Verordnung lässt ab Montag den Individualsport in geschlossenen Räumen zu. Die auf der Website des Landkreises Leipzig veröffentlichten Zahlen gestatten es uns, die Vorbereitungen für die Wiederaufnahme des Sportbetriebes ergreifen. Wir gehen davon aus, dass die bisher im Hygienekonzept festgelegten Maßnahmen wie Mund-Nase-Schutz, Desinfektion, Abstandsregeln und Führung einer Anwesenheitsliste weiter gelten. Das bedeutet, dass diese Maßnahmen bei der Aufnahme des Sportbetriebes weiterhin zu beachten sind.

Die Verordnung legt auch fest, dass Sportler einen tagesaktuellen negativen Corona- Test haben müssen. Sportschützen, die in der Schießhalle schießen möchten, müssen demzufolge in der Anwesenheitsliste erklären, dass ein solcher Test vorliegt.

Der Onlinekalender hat sich im letzten Jahr bewährt und wird daher fortgeführt. Sportschützen müssen sich unter  https://doodle.com/poll/nrt7xth3r5e2kafi anmelden, um eine Bahn zu reservieren. Auch wenn mancher Schütze verkürzte Disziplinen trainiert, hat sich die Buchung im Stundentakt als zweckmäßig erwiesen, da in diesem Zeitrahmen auch die Bahnbelegung vorgenommen wird und die Vereinswaffen zu reinigen sind. Demzufolge hat der Vorstand festgelegt, die Abrechnung der Bahnnutzungszeit im Stundentakt durchzuführen, da dieses Verfahren bei den meisten Schützen praxisnah ist. Schützen, die kürzere Zeiten buchen möchten, bitten wir zu warten, bis die Schießhalle wieder den Regelbetrieb aufnimmt.
Achtung: Beim Reservieren der Bahn bitte angeben, ob eine Kurz- oder Langwaffenbahn benötigt wird (bitte K oder L vor dem Namen anfügen)!
... und noch ein Hinweis: Da die Schießhalle nur 2 Lang- und 4 Kurzbahnen hat, bitte beim Reservieren mitzählen: wenn z.B. bereits 2 Langbahnen für den gewünschten Termin reserviert sind, dann macht eine weitere Langbahnreservierung keinen Sinn- es sind nur 2 Bahnen verfügbar, alles über die ersten beiden Reservierungen hinaus muss dann auf eine Kurzbahn ausweichen.

Aus der Erfahrung des letzten Jahres ist anzunehmen, dass Änderungen oder Verschärfungen nicht ausgeschlossen sind. Aus diesem Grund behalten wir uns vor, bei Erfordernis Termine kurzfristig zu streichen.